Aktion der Caritas zur Interkulturellen Woche

Falafel2 2
















„Wenn sich Falafel und Kartoffel begegnen“. Passender konnte das Motto
für ein gemeinsames Frühstück von Flüchtlingen und 35 Mülheimer Bürgern
kaum sein. Bei dieser Begegnung am Mittwoch in der
Seniorenbegegnungsstätte auf der Aktienstraße kam Heiteres und
Nachdenkliches zum Vorschein.

Falafel trifft Kartoffel 1

















Filmszenen aus der Komödie „Almanya-Willkommen in Deutschland“
amüsierten die Anwesenden und motivierten die jungen Flüchtlinge von
ihren Eindrücken und Erlebnissen als Neuankömmling in Deutschland zu
erzählen. Für besondere Erheiterung sorgt die Schilderung einer Situation,
als einige Flüchtlinge vor dem BAMF-Büro auf die Ausstellung ihrer
Papiere warten und währenddessen die Beobachtung machen, wie die
Pferdebesitzer des benachbarten Turnierstalls für die Fahrt über die Grenze
nach den Pässen für die Pferde suchen.

Falafel4

















Farouk kann es immer noch nicht fassen: „Hier haben sogar Tiere
Pässe!“ Wo Kulturen zusammentreffen, treffen Welten aufeinander. Umso
wichtiger ist dann die Begegnung auch beim Essen. Es gab Variationen von
Falafel und Kartoffelsnacks.