Hoch hinaus wollen die Ehrenamtlichen der Caritas-Projekte VIS(a)-VIS und Förderturm

Klettern1
















Seit fast 1,5 Jahren engagieren sich ehrenamtliche Helfer der Caritas Mülheim im Projekt VIS(a)-VIS und seit August 2008 auch im Projekt Förderturm. Seitdem konnten sie viel bewirken und sind maßgeblich daran beteiligt, dass mehr als 124 Geflüchtete kurz- aber auch langfristig Unterstützung erhielten. Der Kern der Ehrenamtlichen-Gruppe will hoch hinaus in der Flüchtlingsarbeit und kämpft für die Bedürfnisse ihrer Schützlinge. Das ist manchmal kräftezehrend und anstrengend. Genau so wie das Klettern im Hochseilgarten am vergangenen Wochenende. In einem Workshop konnten die Ehrenamtlichen an ihre Grenzen gehen und diese überwinden. Spezielle Fragen der Flüchtlingsarbeit wurden in Theorieeinheiten thematisiert und danach wurden in schwindelerregender Höhe gemeinsam diverse Parcours überwunden. Das Resümee dieses besonderen Workshops fasst Frau Berntgen, von VIS(a)-VIS stellvertretend für alle Ehrenamtliche so zusammen: „Auch wenn etwas unüberwindbar erscheint. Wenn man es angeht, kann man alle Hürden überwinden!“.

Klettern













Wenn Sie mehr Informationen, spenden oder ehrenamtlich helfen möchten, finden Sie detaillierte Informationen unter www.caritas-muelheim.de   
Caritas-Sozialdienste e.V. Fachdienst Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Projekt VIS(a)-VIS Hannah Berntgen (Projektkoordination) Hingbergstraße 176 45470 Mülheim an der Ruhr 0208/30008-0 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!