Viel Spaß und Bewegung bei „Miteinander in Aktion“

 MiA Caritas MH

 Ein Gruppenangebot der Caritas Mülheim zum sozialen Lernen

Die Turnhalle an der Eisenstraße verwandelte sich jeden Mittwochnachmittag in eine Bewegungslandschaft. In dieser konnten seit April 2016 acht Kinder im Alter von 6 bis 9 nicht nur verschiedene Bewegungsbaustellen kennenlernen, sie lernten auch viel über sich selbst und ihr Verhalten gegenüber anderen Menschen.

„MiA“ heißt das Angebot der Mülheimer Caritas und steht für „Miteinander in Aktion“. „MiA“ fand bereits zum dritten Mal statt. Auf spielerische und erlebnisorientierte Art und Weise entdeckten die Kinder hier ihre persönlichen und sozialen Stärken. Dabei durchliefen sie ein abwechslungsreiches Programm:
Das Erlernen von Regeln erfuhren die Kinder beim „Ringen und Raufen“. Kommunikation war beim „Schnick, Schnack, Schnuck im Mittelalter“ gefragt. Es durfte auch gebastelt werden: jedes Kinder erstellte einen „Seelenvogel“, der Schubladen für ihre Gefühle enthielt.

Nach zehn Treffen hieß es dann Abschied nehmen. Rückblickend hatten alle Kinder viel Spaß und konnten für ihren Alltag in Schule und Familie Neues lernen. Geplant und durchgeführt wurde das Angebot von Berna Abegg und Nils Bohländer. Tatkräftige Unterstützung erhielten sie dabei von Muhamad Jazmati, einem Bufdi (Bundesfreiwilligendienst) der Caritas Mülheim.
Aufgrund der positiven Resonanz und der Beliebtheit bei den Kindern plant die Caritas Mülheim auch künftig Gruppenangebote unter dem Motto „MiA“.

Aktuelle Informationen können Sie im Sekretariat der Psychologischen Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche (Erziehungsberatung)
unter 0208 – 30008 - 90 erfragen.