German Afrikaans Armenian Croatian Czech English French Hungarian Italian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Spanish Turkish Ukrainian Yiddish

Paketaktion der Caritas im Ruhrbistum „Freude schenken“ läuft bis zum 6.12.

 

Mülheim (cde) Etwa 5000 leere Kartons wollen im gesamten Ruhrbistum gefüllt und an Menschen in Not, Arme und Benachteiligte weitergegeben werden. Mit der Aktion „Freude schenken“ möchte die Caritas Menschen erfreuen, die Weihnachten sonst vielleicht ganz bescheiden feiern würden. Auch die Mülheimer Caritas beteiligt sich in diesem Jahr wieder an dieser Weihnachtsaktion. „Wir können mit dieser Aktion zwar nicht Armut beseitigen und die Welt retten, aber vielleicht ein kleines Stückchen besser machen, weil wir Menschen für einen Moment erfreuen“, so Caritasdirektorin Regine Arntz.

 

Wie funktioniert „Freude schenken“?
Von St. Martins- (11. November) bis zum St. Nikolaustag (6. Dezember) können Menschen, die Freude schenken wollen, Leerkartons in den katholischen Pfarrbüros oder im Caritaszentrum, Hingbergstraße 176, abholen.

Die „Freude-Schenker“ füllen die Pakete für Menschen in Not und bringen sie wieder zurück. Über die Caritas werden die Pakete an hilfebedürftige Menschen ausgegeben.

Um sicherzustellen, dass zum Beispiel ein Senior kein Paket für ein Kind bekommt, liegen den Kartons spezielle Aufkleber bei. Auf diesen wird vermerkt, für wen das „Freude schenken“-Paket sein soll. Hier können z.B. Alter und Geschlecht der Person angegeben werden, die beschenkt werden soll.

Auch Schulen, Kindergärten, Firmen und öffentliche Einrichtungen sind herzlich eingeladen, sich an der Aktion zu beteiligen.

Wer diese Aktion befürwortet, aber kein Paket packen möchte/kann, wird um finanzielle Unterstützung gebeten: Die Aktion „Freude schenken“ ist auf Spenden angewiesen, um die Kosten z. B. für die Kartons und Plakate zu decken. Spenden werden erbeten auf das Konto 14 400 bei der Bank im Bistum Essen, Stichwort „Freude schenken“, BLZ 360 602 95.


Ansprechpartnerin:
Monika.Schick-JöDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Tel. 0208/30008-40