German Afrikaans Armenian Croatian Czech English French Hungarian Italian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Spanish Turkish Ukrainian Yiddish

Das Glück der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde

reitstall01


















In Mülheim gibt es eine neue Reitschule und das besondere ist, sie ist nur für Erwachsene. Als wir davon gelesen habe, dachten wir, das schauen wir uns mal an! In den letzten Wochen konnten wir beobachten, dass Ausflüge von den NutzerInnen der Tagesstätte gerne angenommen werden und neue Erfahrungen willkommen sind. Nach einer kurzen Abfrage war klar, dass dies auch auf den Kontakt zu großen Vierbeinern, also Pferden zutrifft. Nach einer unkomplizierten Kontaktaufnahme zur Besitzerin der neuen Reitschule, Frau Bauer-Jacobs, bot diese uns an, dass wir sie gerne einmal besuchen dürfen. Gesagt, getan und so standen wir schließlich mitten in Saarn am Reitstall, konnten einiges über Pferde lernen, sie streicheln, füttern und auch reiten.

reitstall02


















Ausflug zum Reitstall – Ein Bericht von Simone Buzcek
Willkommen in der Reitschule Jacobs in Saarn. Die Reitschule Jacobs teilt sich mit dem ländlichen Reitverein Mülheim den Baumer Hof. Insgesamt gibt es ca. 40 Boxen, eine große, helle Reithalle, einen Spring- sowie einen Dressurplatz, Weiden und ein schönes Ausreitgelände. Die Weiden betragen ca. 4 Hektar.
In der Reitschule Jakobs gibt es 5 Pferde, die morgens geputzt werden müssen und geritten werden und nachmittags haben sie Auslauf auf der Weide. Alle haben einen Namen. Die Pferde heißen z.B. Jupp, Elliot oder Mandito. Mandito ist das jüngste Pferd und ist 3 Jahre alt. Ein anderes Pferd hört auf den Namen Petit Four, sie ist eine Stute und mag sehr gerne Möhren und Äpfel.
Pferde schlafen im Stehen und werden zwischen 25-30 Jahre alt. Sie wiegen bis zu 600 kg. Die Lieblingsspeisen der Pferde sind: Hafer, Gras und Müsli für Pferde. In den Ställen befinden sich die Tränken der Pferde, so dass sie immer frisches Wasser haben.
Körperpflege ist auch für Pferde wichtig. Zur Fellpflege muss ein Pferd täglich 15-30 Minuten ordentlich gestriegelt werden. Bei braunen Pferden sieht man den Dreck nicht so. Der Schweif und die Mähne müssen 4-5 mal gekämmt werden und dafür gibt es extra eine Mähnenbürste. Die Hufeisen bei den Pferden werden alle 6-8 Wochen durch den Hufschmied angepasst und erneuert.
Pferde können Farben erkennen, sie sehen allerdings generell eher bräunlichere Farbe als wir Menschen, so als wäre immer Herbst.
Wer nun selber mehr über Pferde erfahren möchte, kann die Reitschule besuchen. Sie hat bis auf Sonntag jeden Tag geöffnet. Im Internet kann man nachlesen, wo sie sich befindet und was es für Angebote gibt: www.Reitschule-Jacobs.de
Die Besucher der Tagesstätte konnten sich im Beisein der WAZ-Zeitung, die Reitschule anschauen. Frau Bauer (Journalistin) und Herr Schimmel (Fotograf) hielten fest wie die Besucher der Tagesstätte Möhren an die Pferde verteilten.

Den Bericht kann man sich im Internet anschauen:
https://www.waz.de/staedte/muelheim/pferde-haben-keine-vorurteile-id212196461.html