German Afrikaans Armenian Croatian Czech English French Hungarian Italian Polish Portuguese Romanian Russian Serbian Spanish Turkish Ukrainian Yiddish

In Gesichtern lesen

AusstellungHengsbachPriestersHof
















Die Mülheimer Künstlerin Martina Hengsbach hat in Kooperation mit dem Projekt VIS(a)-VIS der Caritas einen Malkurs für die Bewohner der Unterkunft Priesters Hof initiiert. Nach anfänglicher Skepsis haben sich Ehrenamtliche und Flüchtlinge mit dem Material beschäftigt und begonnen gemeinsam zu malen. In jeder Woche entstehen so Bilder mit sehr persönlichen Geschichten dahinter. "Für uns ist wichtig, dass alle Teilnehmer einen Raum haben, sich ohne Sprache auszudrücken. Egal ob man das Gefühl hat, malen zu können oder nicht." so Martina Hengsbach, die das Projekt ehrenamtlich begleitet. Es sind intensive Beziehungen entstanden und so stand es außer Frage, dass zumindest ein Teil der Gruppe die Ausstellung „Zwischenschritt“ von Martina Hengsbach in Solingen besucht hat.
In der Ausstellung beschäftigt Martina Hengsbach sich mit der Auseinandersetzung mit dem individuellen menschlichen Gesicht. Ihr geht es dabei nicht um glatte äußere Schönheit, sondern um den intensiven "Anblick", die Begegnung von Angesicht zu Angesicht, die eine unmittelbare gefühlsmäßige Nähe aufbaut. Das porträtierte Gesicht scheint dem Betrachter das Innerste der dargestellten Person zu spiegeln.
Mit großem Interesse haben die Männer die Bilder auf sich wirken lassen und in gemeinsamen Gesprächen mit anderen Ausstellungsbesuchern über die Wirkung diskutiert. Gleichzeitig sind im Zuge dessen Gespräche über den speziellen Hintergrund der VIS(a)-VIS Gruppe entstanden. Ein interessierter Austausch, auch über die Fluchtgeschichte hat die Gespräche bereichert.
Alle haben diesen eindrucksvollen Nachmittag genossen.


Wenn Sie mehr Informationen, spenden oder ehrenamtlich helfen möchten, finden Sie detaillierte Informationen unter:

Projekt Förderturm / VIS(a)-VIS